Burgruine Pařez

Zřícenina hradu Pařez, Autor: Jiří Morávek

Bohmisches Paradies

Libun, 507 15

Am nordwestlichen Rand von Prachovské skály befindet sich die Ruine der Felsenburg, die nach der Form des Felsblocks Pařez - Klotzkopf genannt wurde.

In geschichtlichen Quellen ist sie zum erstmals im Jahre 1403 erwähnt, als sie im Besitz von Jan z Pařezu war.

Der Felsen, auf welchem die Burg liegt, ist durch eine enge Kluft in zwei Teile, zwischen welchen ein Riss ist, getrennt. Am westlichen Rand stand einst ein viereckiger Turm mit einem Tor, wohin eine Holzbrücke vom gegenüberliegenden Felsen führte. Auf der Oberfläche des Felsens sind bis heute Spuren Schanzen und Fundamente eines viereckigen Turms sichtbar.

Zugang: Zu Fuß von Turistická chata der roten Markierungnach am Badeplatz Pelíšek vorbei (4 km) oder mit dem Wagen über Pařezská Lhota Richtung Blata – man kann direkt an der Burg halten. Das Objekt ist ganzjährig frei zugänglich.

Lage: Am nordwestlichen Rand von Prachovské skály, 3 km südwestlich von Libuň, 8 km nordwestlich von Jičín

Burgen und Burgruinen: Burgruinen

Photogalerie

Zřícenina hradu Pařez, Autor: Jiří Morávek

Zřícenina hradu Pařez

 
Pařez, Autor: Podobský Jakub

Pařez

 
Pařez, Autor: Podobský Jakub

Pařez

 
Pařez, Autor: Podobský Jakub

Pařez

 
Pařez, Autor: Podobský Jakub

Pařez

 
Pařez, Autor: Podobský Jakub

Pařez

 
 
 
Copyright © 2008 | Krajský úřad Libereckého kraje | Správce informačního systému Compedium, s.r.o. Liberec | foto: M. Drahoňovský, D. Balogh
, Katalog  |  Regionale Zertifizierung  |  Kontakte  |  Web Mappe
www.rada-severovychod.cz
load