Maloskalsko

Suché skály, Autor: Pavla Bičíková

Bohmisches Paradies

Mala Skala, 468 22

Im Gebiet von Malá Skála finden Sie eine der bekanntesten und schönsten Felsenstädte im Böhmischen Paradies.

In Maloskalsko gibt es verschiedene Pseudo-Karst-Phänomene und merkwürdige schroffe felsige Graten,  wie Suché skály (Dürre Felsen) oder Vranovský hřeben (Vranover / Rabendorfer Kamm) . In der Umgebung befinden sich noch weitere Felsmassive wie das Chléviště (Stallung) Labyrinth und die Aussichten Sokol (Falke) oder Kalich (Kelch). Auch die Burgruinen Frýdštejn (Friedstein), Vranov und Zbiroh  sind erhalten geblieben

Ein dichtes Netz von Straßen und Wegen sowie markierte Wanderwege führen durch die Gegend. Es gibt eine Reihe von Sport- und Freizeiteinrichtungen. Die Zufahrt nach Maloskalsko ermöglicht die  Straße von Turnov nach Železný Brod und die Eisenbahnverbindung 030.

Radfahrer können den Radweg Greenway Jizera nutzen, der durch das Isertal von Turnov nach Malá Skála und weiter nach Líšný (Lischnei) führt.

Zusammenhängende Aufsätze

Říkovský tunel, Autor: Milan Drahoňovský

Photogalerie

Maloskalsko, Autor: Archiv TPCR

Maloskalsko

 
Suché skály, Autor: Pavla Bičíková

Suché skály

 
 
 
Copyright © 2008 | Krajský úřad Libereckého kraje | Správce informačního systému Compedium, s.r.o. Liberec | foto: M. Drahoňovský, D. Balogh
Katalog  |  Regionale Zertifizierung  |  Kontakte  |  Web Mappe
www.rada-severovychod.cz
load